Sie sind hier: » »
Neues Tagesgeldkonto

Neues Tagesgeldkonto PSA Direktbank startet Tagesgeld mit 1,50% Zinsen - Die wichtigsten Infos

Abgesehen von Zinssenkungen gab es zuletzt wenig vom deutschen Tagesgeld-Markt zu berichten. Mit positiven Schlagzeilen kommt jetzt eine neue Bank und positioniert sich in Zinsvergleichen auf dem ersten Platz. Die Rede ist von der PSA Direktbank und ihrem „Best Tagesgeld“ mit überdurchschnittlich hohen 1,50 Prozent Zinsen. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Bank und das Konto.

Update 1: Auf eigenen Wunsch möchte die PSA Direktbank nicht mehr in unserem Vergleich genannt werden. Alternativ empfehlen sich die Angebot der Sberbank direct (1,30%) oder der neuen Consorsbank (1,20%)

Update 2: Zum 01.03.2015 hat die PSA Direktbank den Zinssatz für das Tagesgeld von 1,50% auf 1,20% gesenkt.

Wer steckt hinter der PSA Direktbank?

Streng genommen handelt es sich bei der PSA Direktbank um eine Marke und nicht um ein eigenständiges Finanzinstitut. Hinter der Marke steht die Banque PSA Finance S.A. mit Niederlassung in Neu-Isenburg, bei Frankfurt. Sie gehört der Unternehmensgruppe PSA PEUGEOT CITROËN an, in Europa der zweitgrößte Automobilhersteller. Weitere und bekanntere Marken sind die PEUGEOT BANK und die CITROËN BANK.

Was bietet das Best Tagesgeld?

Mit 1,50% bietet die PSA den höchsten Zinssatz für ein Tagesgeldkonto. Die Zinsen sind bis mindestens 28.02.2015 garantiert und gelten für das gesamte Guthaben. Anleger erhalten eine monatliche Ausschüttung der erzielten Zinserträge. Maximal kann eine Summe von einer Million Euro zu diesen Konditionen angelegt werden.

konditionen für das tagesgeld der psa direktbank

Die Konditionen für das Tagesgeld der PSA Direktbank überzeugen. Platz 1 im Tagesgeld-Vergleich ist damit sicher.

Wie steht es um die Sicherheit?

Grundsätzlich kann täglich auf das angelegte Geld zugegriffen werden. Sollte der Fall eintreten und die Bank zahlungsunfähig sein, sind Guthaben durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Verbraucher können somit bedenkenlos eine Summe von bis zu 100.000 Euro anlegen. Wird das Tagesgeld als Gemeinschaftskonto geführt, steigt die Absicherungsgrenze auf 200.000 Euro. Nur bis zu diesen Grenzen besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Entschädigung und sollte aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden.

Wie erfolgt die Kontoeröffnung und Verwaltung?

Die PSA Direktbank ermöglicht die schnelle Kontoeröffnung auf ihrer Website. Mit dem Kontoantrag muss eine Postfiliale zur Durchführung des PostIdent-Verfahrens aufgesucht werden. Kosten entstehen hierfür nicht. In der Regel ist der Kontoantrag in 2-3 Minuten abgeschlossen.

Zur Kontoverwaltung wird ein modernes Online-Banking-System bereitgestellt. Hier können Ein- und Auszahlungen nachverfolgt werden. Auch finden sich hier Formulare, etwa für den Freistellungsauftrag. In Punkto Sicherheit setzt die PSA Direktbank auf das mTan Verfahren. Soll eine Überweisung durchgeführt werden, wird eine TAN-Nummer auf das Handy des Kunden gesendet, mit welcher die Transaktion bestätigt werden muss.

Gibt es noch weitere Produkte bei der Bank?

Neben dem Tagesgeldkonto bietet die PSA auch Festgeldanlagen. Hier ist eine Mindesteinlage von 500 Euro erforderlich. Für 12 Monate werden 1,50%, für 24 Monate 1,65%, für 36 Monate 1,80% und für 48 Monate 1,95% gezahlt. Wer für einen längeren Zeitraum auf einen Teil seines Vermögens verzichten kann, kann mit dem PSA Best Festgeld höhere Renditen erzielen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlen Sie uns weiter
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
16 Kommentare
  1. zinssparer 6. November 2014 um 11:38

    danke für den Artikel und die Hinweise zum neuen Angebot. Habe mich direkt für tagesgeld und festgeld angemeldet. Konto bei Moneyou wird nach der erneuten Zinssenkung aufgelöst!!

  2. Chris 7. November 2014 um 15:06

    Nach Eröffnung des Konto´s am 06.11.2014 ist der Zugriff nun am 07.11.2014 nicht mehr möglich,… Server Probleme? Zu Hoher Ansturm von Neukunden, womit seitens PSA nicht zu rechnen war? Auch die APP auf dem Smartphone reagiert nicht mehr,…

    • admin 10. November 2014 um 10:56

      Vermutlich ein kurzfristiges Problem; zumindest von hier funktioniert der Login ohne Probleme. Können Sie wieder auf Ihr PSA-Konto zugreifen?

  3. dnoh 10. November 2014 um 18:17

    Hier funktioniert alles, von Eröffnung bis Login hat alles geklappt.

  4. Westerkampd 18. November 2014 um 17:25

    Die Kontoeröffnung klappte problemlos. Aber das Postident dauert nun schon mehr als eine Woche, was mich ein wenig irritiert.
    Ich kann mich zwar bei der PSA einloggen, werde aber immer noch um „ein wenig Geduld“ gebeten…

  5. Westerkampd 18. November 2014 um 19:33

    P.S.: Erstaunlich, aber wahr: während ich diese kurze Notiz geschrieben habe, wurde das Konto freigegeben. 🙂

    • admin 19. November 2014 um 09:19

      Vielen Dank für das Update. Hoffentlich klappt es bald allgemein wieder schneller, der Kundenansturm dürfte wirklich groß sein 🙂

  6. wsd 24. November 2014 um 15:14

    24.11.2014
    Seit 22.11. versuche ich vergeblich einen Kontakt zur PSA Bank (Mail/Tel.) herzustellen. Obwohl die online TG Anmeldung funktionierte, erhielt ich prompt -per Mail- die Zugangsdaten, die allerdings nicht stimmten. Somit war der Zugriff nicht machbar. Seitdem warte ich auf…..? Verständigung….

  7. Hhebe 24. November 2014 um 17:09

    Kontoinbetriebnahme ist schwierig. Die Überweisung vom Referenzkonto ist jetzt schon das zweite Mal zurückgekommen. Jede Bank sagt von der anderen, sie sei schuld.

  8. inrareich 30. November 2014 um 14:13

    Postident hat nach längerer Zeit (2 Wochen) geklappt, Überweisung wurde wieder retourniert. („Konto gesperrt“). Auf Kontaktanfragen wird nicht reagiert. Das ganze ist mir zu ungewiss.

  9. Hubert Zimmer 1. Dezember 2014 um 11:31

    Einrichtung TG-Konto funktionierte gut. Mein Problem:
    Wie kann ich einen Freistellungsauftrag erteilen ?
    Großes Problem: PSA reagiert auf E-Mail Anfragen mit großem Schweigen. Reaktion = Null.
    Telefonische Anfragen ? Aussichtslos !
    Service damit miserabel.

  10. Petra 5. Dezember 2014 um 06:34

    Habe das gleiche Problem! Wo finde ich einen Freistellungsauftrag? PSA reagiert nicht

  11. Christina 10. Dezember 2014 um 13:35

    Ich habe seit der Kontoeröffnung große Probleme bei der Zustellung der mTANs. 25 Minuten Wartezeit bis man bei der Hotline durchkommt, auf Mails wird tagelang nicht reagiert. Von wegen Tagesgeldkonto. Man kommt tagelang nicht an sein Geld. Plötzlich nach 2-3 weiteren Telefonaten mit der Hotline innerhalb von 3! Tagen funktioniert die Zustellung. Nun 2 Wochen später will ich wieder an mein Geld und es funktioniert wieder nicht. Wieder per Mail versucht, eine Störungsmeldung abzusenden, wieder keine Reaktion. Erst nach 2 Tagen. Angeblich sei alles korrekt eingestellt, doch plötzlich funktioniert es noch am selben Tag. Zufall? Ich glaube kaum. Am nächsten Tag testweise erneut versucht, wieder Probleme, die Zustellung der mTAN erfolgt nicht. Egal zu welcher Tageszeit. Am nächsten Tag rufe ich wieder die Hotline an, hat ja kein Zweck Mails zu schreiben, wenn man erst 2 Tage später die Antwort bekommt, dass alles korrekt sei. Aber auch nahc 25 Minuten in der Warteschlange, teilt man mir mit, dass alles in Ordnung sei. Ich solle mal bei meinem Mobilfunkanbieter nachfragen, vielleicht liegt da das Problem.
    Na klar… die Zustellung der mTAN funktioniert bei jedem anderem Konto reibungslos. Auch bei einem Freund, der einen anderen Mobilfunkanbieter hat funktioniert die Zustellung der mTAN nicht.
    Alles mist, wenn man dann an seinen Dispo gehen muss, weil das Tagesgeldkonto eher einem Festgeldkonto gleicht, bei dem man nur alle 14 Tage an sein Geld kommt.

  12. Sparfuchs 11. Dezember 2014 um 18:01

    Hatte es auch probiert
    Eröffnung ging wirklich gut , nach 2 Tagen war das Konto scharf. Jedoch hatte ich Probleme mit der Handynummer , ich hatte nach der 49..
    vergessen , die bereits vorgegebene 1 zu beachten. Somit war eine 1 Zuviel drin.
    E-Mail-Kontakt hat nicht funktioniert , jedoch der Anruf gleich um Punkt 8.00h hat super geklappt, das Problem wurde wirklich zügig und zu meiner vollen Zufriedenheit gelöst .
    Erster Eindruck , sehr positiv , Zinsen zur Zeit Top !
    So , dann muss ich das Konto nur noch bis Anschlag füllen …..

  13. zubrüg 15. Dezember 2014 um 14:41

    Mit dem Freistellungsauftrag war ich auch schon am verzweifeln, aber es geht defintiv über das Online-Banking – nämlich so:

    1. Einloggen
    2. Menüpunkt (links) „Persönliche Daten“, Unterpunkt „Änderung der Steuerdaten“
    3. Code eingeben
    4. Die Seite „Änderung der Steuerdaten“ muss neu geladen werden. Entweder erneut anklick oder mit F5-Taste.
    5. Jetzt kann der Freistellungsauftrag angelegt werden.

    Das ganz scheint mir ein Fehler in der Programmierung, aber so funktioniert es bei mir. Hoffentlich kann ich euch helfen!

  14. Hein 18. Februar 2015 um 13:35

    Habe die Information von der PSA erhalten, dass ab dem 01.03.2015 nur noch 1,20% gezahlt werden – anstatt 1,50%. Ob es darauf wieder eine Zinsgarantie gibt, konnte man mir aber noch nicht sagen.

Kommentar hinterlassen