Sie sind hier: » »
Lockvogel Startguthaben

Lockvogel Startguthaben Was taugen Bonus-Angebote von Banken tatsächlich?

Der Kampf um Neukunden ist hart. Auch für Direktbanken. Längst wird nicht mehr nur mit „hohen Zinsen“ um Tagesgeldeinlagen gebuhlt oder mit Versprechen wie „dauerhaft gebührenfrei“ das Girokonto beworben.

Bonuszahlungen sind bei vielen Angeboten fest verankert und werden regelmäßig verlängert oder neu aufgelegt. Erfahren Sie in diesem Artikel welche Boni Direktbanken aktuell bieten und worauf Sie bei den Angeboten achten müssen.

50 Euro Banknote

Bonus-Angebote auf dem Prüfstand.

Boni bei Tagesgeldkonten

Wer sich bis zum 14.10.2012 für das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland entscheidet, wird mit einer Bonusgutschrift von 30 Euro belohnt. Die Gutschrift erfolgt innerhalb von 8 Wochen ab Kontoeröffnung, direkt auf das neue Konto. Kleingedrucktes findet sich bei dieser Aktion nicht, lediglich muss es sich um das erste Konto bei der Bank handeln. Die Guthabenverzinsung beträgt aktuell 2,00%. Maximal lässt sich mit Tagesgeldern derzeit 2,40% erzielen, damit stimmen auch die Zins-Konditionen der Bank of Scotland.

Ebenfalls 2,00% zahlt die ING DiBa für Guthaben auf dem Extra-Konto (Tagesgeld). Allerdings nur für eine Dauer von 6 Monaten und für Neukunden. Danach fällt der Zinssatz auf 1,25%. 20 Euro erhalten Anleger, die das Tagesgeldkonto bis zum 30.09.2012 eröffnen und innerhalb von 4 Wochen mindestens 5.000 Euro einzahlen.

Bonuszahlung für Girokonto-Eröffnung

100 Euro für unzufriedene Kunden

Bonus bei der Comdirect

100 Euro für unzufriedene Kunden (Grafik: comdirect)

50 Euro, wenn Sie uns mögen. 100 Euro, wenn nicht“. Mit diesem Slogan bewirbt die Comdirect ihr Girokonto. Ganz so einfach wie die Werbung verspricht es jedoch nicht. 50 Euro erhalten Kunden die bislang kein Girokonto bei der Bank führen und innerhalb der ersten 3 Monate mindestens 5 Transaktionen durchführen. Eine Transaktion muss einen Wert von mind. 25 Euro aufweisen.

Komplizierter wird es für unzufriedene Kunden. Zunächst müssen o.g. Voraussetzungen für die 50 Euro Gutschrift erfüllt sein. Weitere 50 Euro werden gezahlt, wenn Sie frühestens nach 12, spätestens nach 15 Monaten kündigen – unter Angabe von Gründen. Ab dem 4. Monat muss Ihr Konto zudem monatlich mindestens 5 Transaktionen zu jeweils 25 Euro aufweisen.

Für zufrieden Kunden eine nette Aktion. Unzufrieden Kunden müssen das Konto dennoch für mindestens 12 Monate aktiv nutzen. Hier sei die Frage erlaubt, wer freiwillig ein Produkt für mindestens 1 Jahr nutzt, mit dem er eigentlich unzufrieden ist?

Ihr Gehalt, bitte!

Was haben Netbank, ING DiBa, VW Bank und 1822direkt gemeinsam? Alle vier Banken zahlen einen Bonus, wenn Sie ein Girokonto eröffnen und dieses für Ihre Gehaltszahlungen nutzen.

Die kleinste Hürde muss bei der Netbank genommen werden. 70 Euro erhalten Neukunden (in den letzten 24 Monate kein Konto bei der Bank), wenn in drei aufeinanderfolgenden Monaten mindestens 200 Euro auf dem Girokonto eingehen. Neben dem Gehalt werden beispielsweise auch Renten oder BAföG Zahlungen akzeptiert, nicht hingegen Mieteinahmen oder eigene Überweisungen.

Das Konto ist dauerhaft gebührenfrei und verspricht eine weltweit kostenlose Bargeldversorgung. Unabhängig von der Bonuszahlung ist das Angebot interessant.

1822dirket: 50 Euro bei 500 Euro Geldeingang

1822direkt spendiert 50 Euro. (Grafik: 1822direkt)

50 Euro erhalten Giro-Neukunden bei der 1822direkt. Voraussetzung: Das Girokonto wird bis zum 30.09.2012 eröffnet und innerhalb der ersten 6 Monate werden mindestens 3 Geldeingänge (Gehalt, Lohn, Rente) ab 500 Euro verbucht.

Das Angebot ist dauerhaft von Grundgebühren befreit, sofern mindestens eine Überweisung pro Monat auf dem Konto eingeht, unabhängig von der Herkunft und der Höhe. Andernfalls werden 3,90 Euro/Monat fällig.

Kunden der 1822direkt können deutschlandweit kostenfrei die Geldautomaten der Sparkassen nutzen. Das Konto ist auch ohne Bonus interessant.

ING DiBa: 50 Euro bei 1.000 Euro Geldeinang

Bis zum 30.09.2012 bietet die ING DiBa einen 50 Euro Bonus, für das erste eröffnete Girokonto. Auch hier müssen mindestens 3 Geldeingänge in den ersten 6 Monaten erfolgen. Als Gehalt oder Rente müssen mindestens 1.000 Euro pro Monat verbucht werden. Die 50 Euro Gutschrift erfolgt nach dem 3. Geldeingang.

Die Kontoführung wird dauerhaft kostenlos angeboten, ein monatlicher Geldeingang ist für die Gebührenfreiheit nicht erforderlich.

Volkswagen Bank: Achtung Kleingedrucktes!

Das Girokonto der Volkswagen Bank verspricht ebenfalls einen Bonus von 50 Euro  – ist jedoch nur dauerhaft kostenlos, wenn monatlich mindestens 1.000 Euro auf dem Konto verbucht werden. Neben dem Mindestgeldeingang müssen für die Bonuszahlung außerdem „regelmäßige Kontoumsätze vorliegen“. Regelmäßig wird von der VW Bank leider nicht näher definiert.

Für die im Angebot enthaltende Kreditkarte werden jährlich 33 Euro fällig. Zusatzkarten berechnet die Bank mit 22 Euro pro Jahr. An Geldautomaten mit VISA-Zeichen kann kostenlos Bargeld bezogen werden.

Fazit: Viele Angebote interessant

Grundsätzlich gilt: Eröffnen Sie ein Konto nur dann, wenn Sie es auch ohne die Bonuszahlung machen würden. Bei der Kontoeröffnung geben Sie private Daten preis, erhalten möglicherweise einen Schufa-Eintrag und regelmäßig Werbesendungen von der Bank. Nur um eine Bonuszahlung zu erhalten, rechnet sich dieser Aufwand selten.

Prüfen Sie unbedingt das Kleingedruckte, nicht nur die Bedingung für den Bonus sondern auch die Konditionen des Produkts. Die Beispiele Comdirect und VW Bank zeigen, welche Details sich hier verstecken können.

Wie ist Ihre Einstellung zu Bonuszahlungen bei Finanzprodukten? Beachten Sie diese und nehmen Sie solche Zahlungen regelmäßig in Anspruch oder blenden Sie diese aus? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Empfehlen Sie uns weiter
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Kommentar hinterlassen